INDIAN SUMMER

1982 Gründung des Dr. Minister Instituts


Dr. rer. oec. Franz Minister begann seine berufliche Tätigkeit im Sektor Kommunikation. Gerade bei der Erforschung des Konsumentenverhaltens wurde deutlich, dass neben kognitiven und affektiven Prozessen, auch unbewusste Mechanismen eine wichtige Rolle spielen. Einen kommunikativen Austausch mit dieser „Black Box“ zu ermöglichen, um unbewusste Mechanismen dem Bewusstsein zugänglich zu machen, wurde zu seinem Pathos. Bereits damals war ein weiterer Schwerpunkt des Seminarangebots für Unternehmen Brainstorming als kreativer Akt der Ideenfindung und Problemlösung. Der Intellekt befasst sich mit einer Idee. Ideen und Erscheinungen sind jedoch Auswirkungen intuitiver Prozesse.Viele Erfindungen entstanden daher ganz plötzlich, wie aus heiterem Himmel.




1983 Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeit


Arbeitssuchende Marketing-Mitarbeiter wurden in kundenorientiertem Kommunikationsverhalten geschult und über 2/3 aller Teilnehmer fanden direkt nach Beendigung des 6-wöchigen Trainings einen Arbeitsplatz.




1986 Minister-Fachschulen


Minister-Fachschulen avancieren mit 12 Fachschulen zum größten privaten Bildungsträger in Baden-Württemberg.




1989 – 1997 Forschung und Entwicklung der CreativPower- Methode


Ziel dieser Forschungsarbeit war es den riesigen Schatz von unbewussten Informationen dem Bewusstsein für fundierte Entscheidungen und Problemlösungen zugängig zu machen. Über die gezielte Informationsgewinnung aus dem Unbewussten wurde mit der CP-Methode ein ganz konkreter Zugang geschaffen, sogar Erfindungen auf Knopfdruck zu ermöglichen. Mit einem interaktiven, intelligentem Führungsbewusstsein, das vom Ego-Ich abgekoppelt ist, gelingt es tatsächlich, neue Informationen dem Bewusstsein zugänglich zu machen, welche sich zuvor noch nicht im bewussten System des Individuums befanden. Somit konnte die Theorie von Rupert Sheldrake`s Morphogenetischen Feldern, welche die Informationsgewinnung aus raum- und zeitunabhängigen Feldern beschreibt, in der Anwendungspraxis bestätigt und erlebbar gemacht werden. Als sehr fruchtbar erwies sich ebenfalls die Forschungsarbeit mit Prof. Dr. Milan Ryzl, der mit seinem Buch „Parapsychologie“ ein Grundlagenwerk geschaffen hat, indem von Geschehnissen berichtet wird, für die es keine wissenschaftliche Erklärung gibt und die doch unter den strengen Maßstäben und Kontrollen einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung abgelaufen sind. In seinem Werk wird deutlich, dass Informationsgewinnung außerhalb von Raum und Zeit immer wieder unter wissenschaftlichen Laborbedingungen beobachtet werden konnte. Dies wird in der einschlägigen Literatur als Außersinnliche Wahrnehmung bezeichnet. Im Rahmen eigener Forschungsprojekte konnte u.a. die Fähigkeiten des Österreichers Georg Rieder, der als Mann mit dem Röntgenblick mediale Aufmerksamkeit erregte, mit der CreativPower Methode weiterentwickelt werden. In der Fernsehsendung Phantastische Phänomene mit Rainer Holbe gelang es Georg Rieder zu beschreiben, was bzw. wer sich hinter einer undurchsichtigen Wand befand, oder gar ins Innere eines Menschen blicken, um recht zuverlässige Informationen von dessen Innenleben und Gesundheitszustand zu geben.




1997/98 Lehrauftrag an der Technischen Universität Wien


Mit der CP-Methode gelang es zum ersten Mal Studenten der TU Wien das herkömmliche Trial & Error Vorgehen zu ersetzen, um durch mentale Versenkung des Geistes in Materie schnelle und zielführende Lösungen zu generieren.

Aus dem Inhalt der Vorlesung im Fachbereich Technik, Kommunikation und Gesellschaft:

  • Brainstorming als kreativer Akt intuitiver Wahrnehmung
  • Informationsbeschaffung aus raum – und zeitunabhängigen Feldern (in Anlehnung an Rupert Sheldrake’s morphogenetischer Feldtheorie)
Die Wiedervereinigung von Intuition und Intellekt als zukunftsweisende Problemlösungsstrategie im Unternehmen




1998 Weitergabe der CreativPower Methode


Das Unterbewusstsein ist weit mehr als nur unterdrückte, primitive Triebe. Es sichert unser physisches Überleben, reguliert die innere, biologische Lebensfunktion, verfügt über ein intimes Wissen des körperlichen Gesundheitszustandes und ist mit seinen verborgenen Kräften und Möglichkeiten auch der Ursprung wunderbarer intuitiver Einsichten und vielleicht sogar die Grundlage der Sprache, Kultur und spirituellen Erleuchtungserfahrungen. Über den CreativPower Weg wird „Licht“, d.h. Bewusstsein in unbewusste Bereiche gebracht. Diese Geist- und Bewusstseinsschulung wirkt über mentale Prozesse des Wachbewusstseins Realität gestaltend und verändernd. (CP1 Realitätsgestaltung) Ebenso lassen sich Informationen aus raum- und zeitunabhängigen Feldern generieren und so Problemlösungen und Erfindungen auf Knopfdruck realisieren. (CP2 Quantensprung des Bewusstseins). Auch ist es möglich, in einem kommunikativen Austausch unter Einbeziehung der Inneren Sinne andere Menschen und deren Motive wirklich zu verstehen (CP3 Empathie) Darüber hinaus besteht für Fortgeschrittene die Möglichkeit, in erweiterten Bewusstseinszuständen des Traumes gezielt präkognitive Erfahrungen zu machen, oder im außerkörperlichen Zustand klassische Hellsichtigkeit zu erleben. 'Ich weiß, dass ein ganz normales Individuum diese verborgenen Kommunikationsmöglichkeiten entdecken, entwickeln und gebrauchen kann, da ich es selbst getan habe. Zugegeben, harte Arbeit, Zeit, Entschlossenheit, monetäre Mittel und Selbstdisziplin sind dafür notwendig.' Während wir uns im wachbewussten Zustand gehirnwellentechnisch oberhalb von 8 Hz befinden, muss das Bewusstsein im Traum Bereiche unterhalb von 8Hz bis ca 5 Hz durchdringen, ein stabiler außerkörperlicher Zustand, der nicht mehr von Träumen überlagert wird, ist in der Regel erst unter 5Hz erreichbar.




2018 ASS Anti-Stress Selbsthilfeprogramm


Um Bewusstsein in bislang unbewusste Bereiche der menschlichen Psyche zu bringen, bedarf es eines hochwirksamen, hochfokussierten Mentaltrainings, das darüber hinaus in der Lage ist, unsere Inneren Sinne zu aktivieren, damit Wahrnehmung möglich wird (ohne Bewusstsein keine Wahrnehmung unbewusst ablaufender Prozesse). Dabei müssen weitestgehend konditionierte gedankliche Sprünge und Denkgewohnheiten verändert werden, damit diese innere Wohlfühloase erreicht werden kann. Dies ist gleichzeitig mit dem parasympathischen Zustand der Zellregeneration– und heilung verknüpft. Beim 'ASS' geht es also nicht darum, bewusstseinserweiternde Zustände zu erreichen, sondern deren Voraussetzung hierfür zu erreichen: einen angenehmen, tiefen Entspannungszustand. Dieser stressfreie Zustand ist gerade in der heutigen Zeit mit einem enormen gesundheitlichen Nutzen verbunden, welcher durch die hocheffiziente Technik des 'ASS' anfänglich in nur 20 Minuten erreicht werden kann. Durch tägliche Wiederholung kann das Training konditionert werden und der zeitliche Rahmen sogar noch weiter verkürzt werden.





1982 Gründung des Dr. Minister Instituts


Dr. rer. oec. Franz Minister begann seine berufliche Tätigkeit im Sektor Kommunikation. Gerade bei der Erforschung des Konsumentenverhaltens wurde deutlich, dass neben kognitiven und affektiven Prozessen, auch unbewusste Mechanismen eine wichtige Rolle spielen. Einen kommunikativen Austausch mit dieser „Black Box“ zu ermöglichen, um unbewusste Mechanismen dem Bewusstsein zugänglich zu machen, wurde zu seinem Pathos. Bereits damals war ein weiterer Schwerpunkt des Seminarangebots für Unternehmen Brainstorming als kreativer Akt der Ideenfindung und Problemlösung. Der Intellekt befasst sich mit einer Idee. Ideen und Erscheinungen sind jedoch Auswirkungen intuitiver Prozesse.Viele Erfindungen entstanden daher ganz plötzlich, wie aus heiterem Himmel.




1983 Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeit


Arbeitssuchende Marketing-Mitarbeiter wurden in kundenorientiertem Kommunikationsverhalten geschult und über 2/3 aller Teilnehmer fanden direkt nach Beendigung des 6-wöchigen Trainings einen Arbeitsplatz.




1986 Minister-Fachschulen


Minister-Fachschulen avancieren mit 12 Fachschulen zum größten privaten Bildungsträger in Baden-Württemberg.




1989 – 1997 Forschung und Entwicklung der CreativPower- Methode


Ziel dieser Forschungsarbeit war es den riesigen Schatz von unbewussten Informationen dem Bewusstsein für fundierte Entscheidungen und Problemlösungen zugängig zu machen. Über die gezielte Informationsgewinnung aus dem Unbewussten wurde mit der CP-Methode ein ganz konkreter Zugang geschaffen, sogar Erfindungen auf Knopfdruck zu ermöglichen. Mit einem interaktiven, intelligentem Führungsbewusstsein, das vom Ego-Ich abgekoppelt ist, gelingt es tatsächlich, neue Informationen dem Bewusstsein zugänglich zu machen, welche sich zuvor noch nicht im bewussten System des Individuums befanden. Somit konnte die Theorie von Rupert Sheldrake`s Morphogenetischen Feldern, welche die Informationsgewinnung aus raum- und zeitunabhängigen Feldern beschreibt, in der Anwendungspraxis bestätigt und erlebbar gemacht werden. Als sehr fruchtbar erwies sich ebenfalls die Forschungsarbeit mit Prof. Dr. Milan Ryzl, der mit seinem Buch „Parapsychologie“ ein Grundlagenwerk geschaffen hat, indem von Geschehnissen berichtet wird, für die es keine wissenschaftliche Erklärung gibt und die doch unter den strengen Maßstäben und Kontrollen einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung abgelaufen sind. In seinem Werk wird deutlich, dass Informationsgewinnung außerhalb von Raum und Zeit immer wieder unter wissenschaftlichen Laborbedingungen beobachtet werden konnte. Dies wird in der einschlägigen Literatur als Außersinnliche Wahrnehmung bezeichnet. Im Rahmen eigener Forschungsprojekte konnte u.a. die Fähigkeiten des Österreichers Georg Rieder, der als Mann mit dem Röntgenblick mediale Aufmerksamkeit erregte, mit der CreativPower Methode weiterentwickelt werden. In der Fernsehsendung Phantastische Phänomene mit Rainer Holbe gelang es Georg Rieder zu beschreiben, was bzw. wer sich hinter einer undurchsichtigen Wand befand, oder gar ins Innere eines Menschen blicken, um recht zuverlässige Informationen von dessen Innenleben und Gesundheitszustand zu geben.




1997/98 Lehrauftrag an der Technischen Universität Wien


Mit der CP-Methode gelang es zum ersten Mal Studenten der TU Wien das herkömmliche Trial & Error Vorgehen zu ersetzen, um durch mentale Versenkung des Geistes in Materie schnelle und zielführende Lösungen zu generieren.

Aus dem Inhalt der Vorlesung im Fachbereich Technik, Kommunikation und Gesellschaft:

  • Brainstorming als kreativer Akt intuitiver Wahrnehmung
  • Informationsbeschaffung aus raum – und zeitunabhängigen Feldern (in Anlehnung an Rupert Sheldrake’s morphogenetischer Feldtheorie)
Die Wiedervereinigung von Intuition und Intellekt als zukunftsweisende Problemlösungsstrategie im Unternehmen




1998 Weitergabe der CreativPower Methode


Das Unterbewusstsein ist weit mehr als nur unterdrückte, primitive Triebe. Es sichert unser physisches Überleben, reguliert die innere, biologische Lebensfunktion, verfügt über ein intimes Wissen des körperlichen Gesundheitszustandes und ist mit seinen verborgenen Kräften und Möglichkeiten auch der Ursprung wunderbarer intuitiver Einsichten und vielleicht sogar die Grundlage der Sprache, Kultur und spirituellen Erleuchtungserfahrungen. Über den CreativPower Weg wird „Licht“, d.h. Bewusstsein in unbewusste Bereiche gebracht. Diese Geist- und Bewusstseinsschulung wirkt über mentale Prozesse des Wachbewusstseins Realität gestaltend und verändernd. (CP1 Realitätsgestaltung) Ebenso lassen sich Informationen aus raum- und zeitunabhängigen Feldern generieren und so Problemlösungen und Erfindungen auf Knopfdruck realisieren. (CP2 Quantensprung des Bewusstseins). Auch ist es möglich, in einem kommunikativen Austausch unter Einbeziehung der Inneren Sinne andere Menschen und deren Motive wirklich zu verstehen (CP3 Empathie) Darüber hinaus besteht für Fortgeschrittene die Möglichkeit, in erweiterten Bewusstseinszuständen des Traumes gezielt präkognitive Erfahrungen zu machen, oder im außerkörperlichen Zustand klassische Hellsichtigkeit zu erleben. 'Ich weiß, dass ein ganz normales Individuum diese verborgenen Kommunikationsmöglichkeiten entdecken, entwickeln und gebrauchen kann, da ich es selbst getan habe. Zugegeben, harte Arbeit, Zeit, Entschlossenheit, monetäre Mittel und Selbstdisziplin sind dafür notwendig.' Während wir uns im wachbewussten Zustand gehirnwellentechnisch oberhalb von 8 Hz befinden, muss das Bewusstsein im Traum Bereiche unterhalb von 8Hz bis ca 5 Hz durchdringen, ein stabiler außerkörperlicher Zustand, der nicht mehr von Träumen überlagert wird, ist in der Regel erst unter 5Hz erreichbar.




2018 ASS Anti-Stress Selbsthilfeprogramm


Um Bewusstsein in bislang unbewusste Bereiche der menschlichen Psyche zu bringen, bedarf es eines hochwirksamen, hochfokussierten Mentaltrainings, das darüber hinaus in der Lage ist, unsere Inneren Sinne zu aktivieren, damit Wahrnehmung möglich wird (ohne Bewusstsein keine Wahrnehmung unbewusst ablaufender Prozesse). Dabei müssen weitestgehend konditionierte gedankliche Sprünge und Denkgewohnheiten verändert werden, damit diese innere Wohlfühloase erreicht werden kann. Dies ist gleichzeitig mit dem parasympathischen Zustand der Zellregeneration– und heilung verknüpft. Beim 'ASS' geht es also nicht darum, bewusstseinserweiternde Zustände zu erreichen, sondern deren Voraussetzung hierfür zu erreichen: einen angenehmen, tiefen Entspannungszustand. Dieser stressfreie Zustand ist gerade in der heutigen Zeit mit einem enormen gesundheitlichen Nutzen verbunden, welcher durch die hocheffiziente Technik des 'ASS' anfänglich in nur 20 Minuten erreicht werden kann. Durch tägliche Wiederholung kann das Training konditionert werden und der zeitliche Rahmen sogar noch weiter verkürzt werden.





Contact us

Sankt-Heinricher-Straße 111

82402 Seeshaupt

am Starnberger See

Telefon +49 8801 789

info@thestarnbergsee.de

reservierung@thestarnbergsee.de

 

Newsletter

 

Receive the latest news and offers.

© 2020 The Starnbergsee Hideaway